Sukavana Programs

Programme - Interkulturelles Training

  • Wählen Sie Mitarbeiter für einen Auslandseinsatz aus?
  • Sind Sie Teil eines interkulturellen Teams oder führen ein solches?
  • Ziehen Sie in ein neues Land oder eine neue Stadt um?
  • Wachsen Ihre Kinder in einer multikulturellen Umgebung auf?

SUKAVANA fokussiert auf Kompetenzen und Strategien, die Mitarbeiter und deren Familien für einen erfolgreichen Auslandseinsatz brauchen, um die Herausforderungen zu bewältigen, sowie Möglichkeiten und Chancen zu nutzen.

Die Programme sind gestaltet um

  • Expatriates / Inpatriates (Entsendung - Integration) vorzubereiten und zu unterstützen
  • Repatriates (Rückkehrende) zu reintegrieren und zu unterstützen
  • das Bewusstsein bzgl. kultureller Aspekte zu steigern – geschäftlich und gesellschaftlich
  • herauszufinden, welche Vor- oder Nachteile bestimmte kulturelle “Verschiedenheiten” haben, welche weiterhelfen oder behindern
  • interkulturelle Kompetenzen zu entwickeln und wie man diese am besten in der Praxis einsetzt

Die Programme sind gestaltet für

  • Expatriates, Inpatriates, Repatriates & Familien
  • Personalmanagement
  • internationale Teams und Projekte
  • Unternehmen, Corporates, Organisationen - öffentlich und privat, Schulen und Universitäten, Hilfsorganisationen die im Ausland tätig sind

Die Programme beinhalten

  • persönliche Bewertungen, Beurteilungen und Analysen
  • kultureller Kontakt, Exkursionen und praktische Erfahrungen (z.Z. nur in Südafrika vor Ort)
  • kontinuierliche Betreuung z.B. auswerten von Geschäftspraktiken
  • begutachten von Kommunikationen, beantworten von Fragen etc.

Interkulturelles Training ist eine interaktive Erfahrung

Sie gewinnen Wissen, erlernen Kompetenzen und Strategien. Diese werden Ihnen helfen, bessere Beziehungen zu pflegen - zu Kollegen, Geschäftspartnern und Kunden mit anderen kulturellen Hintergründen.

Es gibt keine Formel

Jedes Programm ist nach der persönlichen Bedarfsanalyse des Kunden / Mitarbeiters gestaltet.

A. Eignungsanalysen

Sind Sie, ist der Kandidat für den Auslandseinsatz geeignet?

  • Anpassungsfähigkeit (Bereitschaft um im Ausland zu arbeiten)
  • interkulturelle Kompetenz (Einstellung, Wissen, Qualifikationen)
  • situationsbedingte Faktoren (Zielsetzungen, Sprachwissen, Familiensituation)

B. Bewertungen

  • Analyse von Motivation, Ziele, Bedürfnisse, Anforderungen und Erwartungen
  • Analyse der Herausforderungen, Bedenken, Möglichkeiten und Chancen

C. Allgemeines Training

  • kulturelles Bewusstsein – das Konzept “Kultur” (und Subkultur)
  • interkulturelle Sensibilität – wie das Wissen über Kulturen zu erfolgreichem Verhalten und Leistung führt:
    • herausfinden der eigenen kulturellen Werte und Haltungen
    • Fokus auf interkulturelle Kommunikation
    • erlernen interkultureller Verhandlungskompetenzen
    • verstehen interkultureller Etikette
    • verstehen und erlernen, zwischen verschiedenen Perspektiven zu wechseln
    • bilden einer starken Grundlage, um sich anzupassen und effektiv zu arbeiten
  • der Kulturschock, Ursachen und Symptome
  • Fähigkeiten, Kenntnisse, Strategien und Leitlinien für die kulturelle Anpassung
  • erfolgreich sein in verschiedenen rechtlichen, politischen und sozialen Situationen

D. Spezifisches Training

Länderspezifisches Training

  • Unterschiede zwischen der eigenen und der Gastgeberkultur
  • Hilfsmittel um spezifisch kulturelles Verhalten vorherzusehen und zu verstehen
  • länderspezifisches Wissen und Fakten

Internationales Business (allgemein und industriespezifisch)

  • Geschäfte in verschiedenen Kulturen tätigen
  • Unternehmensstruktur und -kultur
  • Entscheidungsprozesse
  • Kommunikation in verschiedenen Kulturen
  • Meetings und Verhandlungen
  • Motivation von Mitarbeitern
  • vergleichen von Geschäftspraktiken
  • Geschäftsetikette und Protokolle
  • Business Entertaining / geschäftliche Unterhaltung

Familie / Partner (zu Hause und im Ausland)

  • Umstellungsangelegenheiten
  • Strategien für ein harmonisches Familienleben
  • alleinreisende Mitarbeiter
  • TCK’s – Vorzüge der “Third Culture Kids”
  • Bewerkstelligung der Trennung
  • Angelegenheiten des zuhause gebliebenen Partners oder Familie